15. Okt. 2014: Drei Korn!
Songrock, Antiblues und hochprozentige Wahrheit

Das Songwriter-Gipfeltreffen des Jahres im Flic-Flac in Münster

Es war großartig! Danke, dass Ihr alle dabei gewesen seid! Denn das war Rock’n’Roll!

Drei Korn

Es begab es sich aber zu der Zeit, dass sich der Teilzeit-Barde ‚Wolf Lüerßen‘ und das Songrock-Duo ‚Die 3 lustigen 2‘ zuerst im funzeligen Spotlight einer staubigen Weltbühne trafen um anschließend nach dem Genuss von drei Korn am Tresen lauthals zu verkünden:

„Die Welt braucht ein Gipfeltreffen der Songwriter-Lyrik – Ein donnerndes Duell des Unplugged-Rock!“

Drei Korn waren der Anfang. Die Wege des Rock’n’Roll sind bekanntlich unergründlich und manchmal treibt das Schicksal sein Schindluder mit dem hoch verehrten Publikum, so dass am Mittwoch den 15. Oktober 2014 um 20 Uhr diese zwei rockbaren Welten unter dem Motto „Drei Korn! Songrock, Antiblues und hochprozentige Wahrheit!“ im Flic-Flac (Wolbecker Str. 64, Münster) aufeinandertreffen!


2014-10-15_Drei-Korn_Flyer


(Foto & Grafik: www.rocknklick.de)

Der Teilzeitbarde Wolf Lüerßen und sein Antiblues

Der Ex-Rocker und Teilzeit-Barde Wolf Lüerßen bekam schon mit 15 Jahren von seinem großen Bruder eine Gitarre zu Weihnachten geschenkt und kurz darauf wurde eine neue Ära des matschigen Garagen-Rocks eingeläutet! Es folgten Ausflüge zu Rock, Metal und Blues sowie Umwege über Irish Folk, Klassik und Reggae. Wolf griff stets in die Saiten und auch immer öfter zum Mikrofon und gründete mit dem Gitarristen und Produzenten Armin Knorr das von Folk und Mittelalter inspirierte Projekt ‚Swartaz Horsa‘. Doch die wahre Zeit des Bardentums stand noch aus: Seit einem von Bier trinken, Gitarre spielen und Leute mit Polsterwaffen verhauen geprägten Abend zieht Wolf Lüerßen als Barde über Mittelalter- und Fantasyveranstaltungen. Beim letztjährigen Bardenwettstreit der weltgrößten ‚Live Action Role Playing‘-Veranstaltung erwies er sich mit dem Lied ‚Seeschlangen im Zuber‘ gar als bester Jury-Bestecher! Als kleinen Vorgeschmack auf die köstlichen Wahrheiten des Abends findet Ihr hier Wolf und seinen Antiblues-Blues:


Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die 3 lustigen 2 – Das kongeniale dreifaltige Duo

‚Die 3 lustigen 2‘ sind Songrock-Helden und Glühweinrocker in Personalunion! Alexander und Andreas bilden nicht nur ein kongeniales dreifaltiges Duo, sondern rocken seit fast fünfzehn Jahren mit zwei Stimmen und zwei Gitarren die Spatzen von den Dächern, die Sonnencrème von der Haut und die Kürbisse aus der Suppe. Die drei Beiden teilen sich ein musikalisches Gehirn, das sie irgendwo zwischen meist unernster Songwriterei und augenzwinkernd-funkigem Bluesrock herumirren lässt, nur leider weiß niemand, wer von beiden gerade das Gehirn hat! Die Songs der ‚3 lustigen 2‘ machen leider glücklich und berichten von tragischer Schokocrèmesucht, den körperlichen Auswirkungen des demographischen Wandels und überraschend lauten Bettgeschichten. Die erlösende Entscheidung, ob das Ganze nun Unplugged-Rock’n’Roll, Musikkabarett, Gitarren-Clownerie oder einfach nur Killefit und Gedöns ist, kann nur treffen, wer die ‚3 lustigen 2‘ live erlebt hat!


Ohne Proben ganz nach oben!

Das Gipfeltreffen der Songwriter-Lyrik in Münster

Drei Korn! Beim Gipfeltreffen der Songwriter-Lyrik am 15. Oktober 2014 brennen ‚Die 3 lustigen 2‘ und Wolf Lüerßen ein donnerndes Unplugged-Feuerwerk ab und servieren dem Publikum einen ganzen Abend lang ihre klaren Rock’n’Roll-Gedecke! Das alles im Flic-Flac (Wolbecker Str. 64, Münster)!



Größere Karte anzeigen